Aus bescheidenen Anfängen ist heute mit dem Sitz in der Straßenmühle ein stattliches Weingut entstanden.

Erbaut von den Grafen von Eppstein, wurde die Straßenmühle im Rahmen einer Schenkung von Gottfried dem V. und seiner Frau Loretta, am 15. August 1318 erstmals erwähnt. Ab dem 16. Jahrhundert bis zur Säkularisation waren die Landgrafen von Hessen Eigentümer.

Zurück · Weiter